Neue Atemschutzgeräteträger

Am Wochenende konnten sechs junge Feuerwehrmitglieder von uns den Atemschutzgeräteträger-Lehrgang bei der Freiwilligen Feuerwehr Lunz erfolgreich absolvieren. Am ersten Tag stand Theorie am Plan welche am Sonntag in der Praxis dann geübt, trainiert und geprüft wurde.

Zur Ausbildung zählt dabei:
– Vorgehen an Türen zum Brandraum (verschieden Seiten, Tür geht nach innen auf bzw nach außen)
– Atemschutzteststrecken (Hindernisstrecke die nur auf kriechend oder am Bauch robbend bewältigt werden kann)
– Suchtechniken in verrauchten Räumen
– Retten von Personen

Zum Abschluss musste ein theoretischer Test über Ausrüstung und Vorgehen unter Atemschutz absolviert werden. Der zweite Teil bestand dann aus einer Hindernisstrecke die in einem 3er Trupp bewältigt werden musste, sowie dem richtigen Vorgehen bei einer Türöffnung. Dabei wurde von den Ausbildern auf Kommunikation sowie Teamarbeit geachtet.

Wir freuen uns um weitere Atemschutzgeräteträger bei uns in der Feuerwehr und gratulieren unseren Kameraden.

1200

Einsatzstunden

20000

freiwillige Stunden

340

Ausbildungsstunden