Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und brennendem PKW

So lautete das Übunsszenario für die letzte der 4 Gruppenübungen. Nachdem in den Vorwochen bereits fleißig geübt wurde, konnte dieses Übunsszenario sehr zügig von der Mannschaft abgearbeitet werden. Da nach der eigentlichen Übung noch Zeit war, wurde von einer Fahrzeugbesatzung ein Schaumangriff vorgenommen. Weiters wurden wieder verschiedene Rettungstechniken geübt.

Am 26.04 wird dann das Gelernte bei der Zugsübung einsatznahe abgeprüft, um auch im Ernstfall schnell und sicher handeln zu können.

1200

Einsatzstunden

20000

freiwillige Stunden

340

Ausbildungsstunden