Vier neue Atemschutzgeräteträger

Am heutigen 06.04 konnten vier Feuerwehrmitglieder von uns den Atemschutzgeräteträger-Lehrgang bei der Freiwilligen Feuerwehr Pöchlarn erfolgreich absolvieren. Nach dem gestrigen theoretischen Teil und der Geräteunterweisung folgte heute der praktische Teil sowie eine theoretische als auch praktische Überprüfung.

Der ganze Tag heute wurde in verschiedene Stationen gegliedert
– Vorgehen an Türen zum Brandraum (verschieden Seiten, Tür geht nach innen auf bzw nach außen)
– Atemschutzteststrecken (Hindernisstrecke die nur auf kriechend oder am Bauch robbend bewältigt werden kann)
– Suchtechniken in verrauchten Räumen
– Retten von Personen

Als Abschlusstest musste einerseits ein theoretischer Test geschrieben werden als auch die Hindernisstrecke, die für diesen Durchgang vernebelt wurde und die Sichtweite dabei nur 2 Meter betrug, im 3-Mann-Trupp bewältigt werden.
Dabei wurde von den Ausbildern auf Kommunikation sowie Teamarbeit geachtet.
„Der Kurs war eine großartige Erfahrung“, so einer der neuen Atemschutzgeräteträger. Besonders das Training im Käfig und das Absuchen von Räumen wird den vier Mitgliedern in besonderer Erinnerung bleiben

Wir gratulieren FM Roman Biber, FM Manuel Fasching, FM Angela Pils sowie FM Christoph Schmutzer zur bestandenen Prüfung

1200

Einsatzstunden

20000

freiwillige Stunden

340

Ausbildungsstunden