Großbrand in Neumarkt

Datum: 7. Juli 2019 
Alarmzeit: 23:39 Uhr 
Alarmierungsart: Blaulicht SMS, Pager, Sirene 
Dauer: 11 Stunden 21 Minuten 
Art: Brandeinsatz  > B4  
Einsatzort: Neumarkt 
Mannschaftsstärke: 28 
Fahrzeuge: LFA – B, MTF NEU, TLF A 3000 
Weitere Kräfte: Rettung  


Einsatzbericht:

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet gegen 23:40 ein Rindenmulchhaufen in einer Rindenmulchverabeitungsfirma in Neumarkt an der Ybbs in Brand. Sofort wurde mit den ersten Löschmaßnahmen gegen Mitternacht begonnen und weitere Feuerwehren und Tankwägen zur Wasserversorgung nachalarmiert. Besondere Herausforderungen waren auch das Schützen eines angrenzend Gastankes und des Bürogebäudes.

Der Einsatz forderte mehrere Feuerwehren und ca. 200 Feuerwehrkräft um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Nach mehr als 13 Stunden konnten alle 22 Feuerwehren mit mehr als 200 Personen den Einsatz beenden.

Um ca 6:30 wurde von der Firma Schaufler Metal und Schrotthandel ein Schrottbagger zur Räumung der Industrieanlage bestellt, wodurch die Nachlöscharbeiten in der Produktionhalle erleichtert wurden.
Um 11:00 konnte schließlich vom Einsatzleiter „Brandaus“ gegeben werden. Zur Sicherstellung und vermeidung eines erneuten Entzünden kleinerer Glutnester bei den Abbrucharbeiten wird eine Brandsicherheitswache bereitgestellt. Die Brandursache wird von den Brandermittlern der Polizei erkundet & sind bisher ungeklärt!

Wir möchten uns in diesem Zuge bei allen beteiligten Feuerwehren und Kameraden/ -innen für die Zusammenarbeit bedanken.

1200

Einsatzstunden

20000

freiwillige Stunden

340

Ausbildungsstunden