Viel los im Feuerwehrhaus

Am gestrigen Freitagnachmittag & Abend übte die Feuerwehrjugend sowie unserer aktiven Kameraden_innen im Feuerwehrhaus.

Alljährlich müssen die Atemschutzträger ihre physische Belastbarkeit im Rahmen eines standardisierten Leistungstestes unter Beweis stellen. Beim so genannten „Finnen-Test“ gilt es unter anderem 100 m mit zwei Kanister hinter sich zu bringen, ca. 180 Stufen zu erklimmen, einen LKW-Reifen mit einem Hammer 5 m weit zu hämmern, das Unterkriechen und Übersteigen von Hindernissen zu meistern sowie einen Druckschlauch aufzurollen.

Parallel dazu übte die Feuerwehrjugend Knoten und Dienstgrade als Vorbereitung für den Wissenstest.

2200

Einsatzstunden

7.000

freiwillige Stunden

1000

Ausbildungsstunden