Technische Übung am Abstellplatz der Firma Rauner

Zunächst wurde der PKW mit einer Holzpuppe besetzt und über eine Straßenböschung (20m Höhe)
gestoßen. Das Fahrzeug überstand den Vorgang mit leichter Beschädigung. Aus diesem Grund wurde das
Fahrzeug beim zweiten Versuch über die Böschung gekippt. Dabei erlitt der PKW schwere Schäden und die
Holzpuppe wurde auf dem Beifahrersitz geschleudert. Zuletzt wurde der PKW in Brand gesetzt um ihn
anschließend auf verschiedene Arten zu löschen. Versucht wurde dabei Bioversal, Wasser und ein
Schaumangriff. Dies war vor allem für die jungen Feuerwehrmitglieder eine sehr lehrreiche und
anschauliche Übung.

1054

Einsatzstunden

14.000

freiwillige Stunden

858

Ausbildungsstunden