seit 1880 bilder-banner
Freiwillige Feuerwehr - Petzenkirchen Bergland
Sie befinden sich hier: Geschichte > Fuhrpark

Geschichte der
Fahrzeuge und Gerätschaften

Bei den Fahrzeugen mussten in all den Jahren des Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr auch sehr viele Anschaffungen getätigt werden, und man war immer bemüht die gestellten Aufgaben zu meistern.

Geschichte

Im Jahre 1880 wurde schon die erste Handdruckspritze angekauft. 1885 war schon ein Mannschaftswagen notwendig, und wurde auch angekauft. Im Jahre 1923 wurde eine bespannbare Benzinmotorspritze um den Betrag von 53 Millionen Kronen neu angeschafft. Dieser Betrag wurde unter anderem auch durch eine Weizensammlung in der Pfarrgemeinde aufgebracht.
1928 wurde das erste Feuerwehrauto(ein Gebrauchtwagen) mit einer Tragkraftspritze angekauft.

Zu Kriegsende 1945 und durch die Besetzung der Russischen Truppen verloren wir fast alle Gerätschaften, oder diese wurden unbrauchbar gemacht. Die Maschinisten Glösmann u. Haubenberger konnten einiges aber wieder instandsetzen. Nach dem Krieg wurde wieder mit dem Aufbau begonnen. 1946 wurde unsere Handdruckspritze mit Traktorbespannung in Kendl beim Brand in der Mühle von Fa. Amashaufer zum letzten mal eingesetzt, also nach 66 Jahren Dienst! 1947 ein ausrangierter LKW -„Typ Humber“ aus Militärbestand, der nicht einmal fahrbereit war und erst durch den Erwerb eines Bestandteiles von der FF Kemmelbach wieder einsatzbereit wurde , angekauft, sowie 1948 eine Tragkraftspritze TS 8, um 8550,- S. 1953 wurde ein Steyr 1500 A mit Allradantrieb, ausgestattet als Klein-Omnibus mit 11 Sitzplätzen und Anhängevorrichtung als Mannschaftstransportfahrzeug und Zugmaschine, von Johann Mayer in Tulln um 10.000,- S erworben.

1962 kam ein neues Tanklöschfahrzeug 2000, Typ, Steyr 480 mit Funkgerät im Werte von S 390.000.- dazu. Die Feuerwehr war sehr stolz darauf, das es Ihr gelungen ist als 2 Wehr im politischen Bezirk Melk dieses moderne Tanklöschfahrzeug zu bekommen. Nur die FF Ybbs waren vor Petzenkirchen im Besitz eines Tankwagens. Die Gemeinden haben zum Ankauf dieses Fahrzeuges einen erheblichen Beitrag geleistet.

1967 wurde ein Ford Transit Kleinlöschfahrzeug ebenfalls mit Funkgerät angekauft, und im Zuge der Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses der Feuerwehr übergeben.

1978 wurde ein TLF 2000, Steyr 590 mit drei Atemschutzgeräten bei der Fa. Rosenbauer angekauft.

1988 wurde ein Steyr 10 S 80 Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung samt Allradantrieb gekauft, mit diesem Ankauf begann ein neues Zeitalter in unserer Feuerwehr. Das Fahrzeug wurde ausgerüstet mit einem Notstromaggregat und einem kombinierten hydraulischen Rettungssatz, Spreitzer und Schere, sowie mit einer 5t Rahmenseilwinde. Eine gebrauchte generalüberholte Tragkraftspritze 75 wurde von der Betriebsfeuerwehr St. Ägyd/Neuwald angekauft, da unsere Feuerwehr über Jahre schon keine Tragkraftspritze mehr in Besitz hatte.

1990 wurde ein Mannschaftstransportfahrzeug VW-TII angekauft, da unser Kleinlöschfahrzeug nach dem 2 Motorschaden nicht mehr zu reparieren war.

In den nächsten Jahren wurde die Alarmierung ausgeweitet, und über 30 Personenrufempfänger zur stillen Alarmierung angeschafft. Auf Grund der Umstellung unserer Feuerwehr auf einen Computerunterstützten Schriftverkehr, Datenfernübertragung und Internetanschluss, wurde 2003 auch noch die Möglichkeit geschaffen mit SMS die Kameraden zu verständigen.

Im Jahre 1994 wurde 1 Autoanhänger sowie eine Zille angekauft, und 1 Zillenanhänger in Eigenregie durch Kam. Peham Franz angefertigt.

1999 wurde das bis jetzt teuerste Fahrzeug angekauft, ein Tanklöschfahrzeug 3000, Mercedes Benz 1627, das Fahrzeug kostete S 3,700.000.-, und wurde optimal auf unser Löschgebiet abgestimmt und ausgerüstet. Beim Ankauf des TLF wurden jeweils 3 neue Atemschutzgeräte für das LF und den TLF angeschafft. Die Finanzierung durch die Gemeinden Petzenkirchen und Bergland, das Land NÖ und die FF Petzenkirchen - Bergland wurde mustergültig durchgeführt. Unser alter TLF 2000 wurde an die FF Hochstrass/St. Peter-Au, verkauft.

Unser Schlauchturm wurde von Kam. Peham Franz um einen Automatischen Schlauchaufzug im Jahre 2000 erweitert.

Im Jahre 2000 wurde zu Floriani eine neue Tragkraftspritze Rosenbauer Fox, und eine neue Zille am Kirchenplatz seiner Bestimmung übergeben. Die Tragkraftspritze hatte einen stolzen Kaufpreis von ca. S 160.000.-. 2002 wurde zusätzlich noch Technisches Gerät angeschafft, ein Druckzylinder für den Rettungssatz und ein Satz Hebekissen.

Der derzeitige Fahrzeugbestand:

  • Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung Bj. 1988
  • Mannschaftstransportfahrzeug Bj. 1990
  • PKW-Anhänger Bj. 1994
  • Zillenanhänger Bj. 1994
  • Tanklöschfahrzeug 3000 Bj. 1999

 
[Startseite]  [Aktuelles]  [Einsätze]  [Fahrzeuge]  [Mannschaft]  [Jugend
[Bewerbsgruppe]  [Bürgerservice]  [Fotos]  [Geschichte]  [Links]  [Download]  [Kontakt]
erstellt von FM Umgeher Alexander • © 2008 Freiwillige Feuerwehr Petzenkirchen Bergland
Pollnbergstrasse 3 - 3252 Petzenkirchen • Tel.: 07416 / 53955 • e-mail: ff.petzenkirchen@aon.at